Willkommen


Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

Wenngleich wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht voraussagen können, wie die Pandemie-Lage im Juni 2022 aussehen wird, so gehen wir zur Zeit davon aus, dass wir mit Auflagen tagen werden. Wir haben deshalb beschlossen, die Planungen zuversichtlich voranzutreiben.

Wir bedanken uns für das Vertrauen und die Zuversicht, die so zahlreiche Kolleginnen und Kollegen mit uns teilen und sich schon jetzt für unseren Kongress 2022 angemeldet haben. Wir hoffen sehr, Ihre Erwartungen diesmal erfüllen zu können.

Der aktuelle Programmstand ist ab sofort auf dieser Webseite einsehbar. Die in Kürze zu erwartende Endversion werden wir dann zusätzlich auch per Rundmail an alle uns bekannten email-Adressen versenden.

Die fortbestehende Pandemielage hat unsere Haushaltslage weiter belastet, deshalb werden wir kein gedrucktes Programm aussenden und haben vollständig auf die Schaltung von Anzeigen für unseren Kongress verzichtet. Wir leben schon lange eher von der Mundpropaganda unserer vielen treuen Stammteilnehmern, als von Hochglanzanzeigen und bitten Sie deshalb um ihre ganz persönliche Unterstützung. Bitte machen Sie Ihre Kolleginnen und Kollegen auf uns aufmerksam und machen Sie Werbung für unsere gemeinsame Sache. Herzlichen Dank!

Der Kern unseres Kongresses bleibt unverändert: 6 Tage intensive medizinische Fortbildung von Ärzten für Ärzte, und selbstverständlich weiterhin ohne jedes Sponsoring und ohne Einmischung von Pharmaindustrie oder Krankenhauskonzernen.
Wir werden versuchen, Ihnen so früh wie möglich mitzuteilen, unter welchen konkreten Bedingungen wir unseren Kongress durchführen können.

Bleiben Sie uns bitte gewogen, und bleiben Sie gesund.

Wir freuen uns jetzt schon darauf Sie 2022 auf der Insel wiedersehen zu können!

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Vorstand der NWDGÄF e.V.
Hinrich Hamm, Jörg Braun, Jürgen Steffens, Mariam Klouche,
Michael Kentsch, Jürgen vom Dahl, Horst Theede, Barbara Fikau

Stand 08.11.2021

*************************************************************************

Nächster Jahreskongress vom 12.–17. Juni 2022

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

zunächst möchten wir uns nochmals für Ihr Verständnis bedanken, dass wir auch den 2021er Kongress der Gesellschaft Pandemie-bedingt absagen mussten. Unser Kongress lebt von dem direkten Austausch und der spontanen Diskussion zwischen Teilnehmern und Referenten – eine Atmosphäre, die mit Abstandsregelungen und Maskierungen – oder gar virtuell – nicht herstellbar ist.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen sind wir zuversichtlicher geworden, unseren Jahreskongress vom 12. bis 17. Juni 2022 durchführen zu können. Allerdings muss weiterhin mit Auflagen und Einschränkungen gerechnet werden. Unter anderem müssen wir uns möglicherweise auf eine Begrenzung der Teilnehmerzahl einstellen.

Das Programm wird zu einem guten Teil dem für 2021 geplanten Programm entsprechen. Der gewohnte Kursblock am Mittwoch wird durch eine Plenarveranstaltung zur Aufarbeitung der Pandemie ersetzt werden. Mit anerkannten Experten aus dem Gebiet wollen wir über die Lehren aus der Corona-Krise reden und über den zukünftigen Umgang mit Epidemien und Pandemien, denn eines ist sicher: Die nächste Welle einer wie auch immer gearteten Infektionskrankheit wird kommen.

Nach 2 Jahren ohne Kongress ist die finanzielle Lage der Gesellschaft angespannt. Da wir immer noch mit einigen Unsicherheiten wie z.B. einer begrenzten Teilnehmerzahl rechnen müssen, und zusätzlich die Kosten auf der Insel deutlich gestiegen sind, bitten wir um Verständnis für die notwendig gewordene Anpassung der Teilnehmergebühren. Die Tageskarte wird 200 € kosten, die Karte für Vollzahler 700 €.

Das konkrete Programm des 2022er Kongresses werden Sie ab Herbst auf dieser Website finden. Eine Printversion des vollständigen Programms wird es diesmal aus Kostengründen nicht geben.

Wir danken für Ihr Vertrauen und hoffen auf Ihr Interesse und Ihre rege Teilnahme an unserem Kongress 2022!

Mit freundlichen kollegialen Grüßen

Der Vorstand der nordwestdeutschen Gesellschaft für ärztliche Fortbildung e.V.

Hinrich Hamm, Jörg Braun, Jürgen Steffens, Mariam Klouche
Michael Kentsch, Jürgen vom Dahl, Horst Theede, Barbara Fikau

Stand 26.07.2021

*************************************************************************

Die Nordwestdeutsche Gesellschaft für ärztliche Fortbildung trauert um

Herrn Prof. Dr. med. Herbert Rasche

Mit Herbert Rasche verlieren wir ein langjähriges Mitglied unserer Gesellschaft. Wir haben ihn als einen fachkompetenten, engagierten und klugen Kollegen kennen und schätzen gelernt. So war er als Vorstandsmitglied viele Jahre maßgeblich an der Organisation unserer Fortbildungskongresse beteiligt und hat gemeinsam mit dem Kollegium den Erfolg und den Fortbestand unserer Gesellschaft ermöglicht.

Wir trauern um Herbert Rasche und werden ihm immer ein ehrendes Andenken bewahren.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Ehefrau und Angehörigen.

Für den Vorstand und die Mitglieder der
Nordwestdeutsche Gesellschaft für ärztliche Fortbildung e.V.
Prof. Dr. med. Hinrich Hamm, Vorsitzender

*************************************************************************

Kongressabsage 2021

Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege,

nach unserer Kongressabsage 2020 müssen wir nun leider und mit großem Bedauern auch unseren diesjährigen Jahreskongress endgültig absagen. Die anhaltende Pandemie, die nur schleppend laufende Durchimpfung der Bevölkerung und die fortbestehende Unsicherheit darüber wie und wann welche politischen Entscheidungen getroffen werden lassen uns nun keine andere Wahl mehr.

Wir hatten bewusst noch bis zuletzt abgewartet, um eine eventuelle positive Entwicklung der Pandemielage nutzen zu können, aber wir wollen und müssen nun für alle Teilnehmer und Referenten Planungssicherheit schaffen.

Wir möchten hiermit den zahlreichen bereits angemeldeten Teilnehmern für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung danken und hoffen, dass wir Sie 2022 endlich wieder in gewohnter Weise auf unserem Sylter Kongress begrüßen können. Eventuell bereits bezahlte Teilnehmerbeiträge werden selbstverständlich rücküberwiesen.

Dank gilt ebenso all unseren Referenten, die sich bereit erklärt hatten unseren Kongress mit ihren Vorträgen zu unterstützen und sich damit ehrenamtlich für unabhängige ärztliche Fortbildung engagiert haben. Wir werden die allermeisten 2021 geplanten Themen und Vorträge für unser 2022er Programm übernehmen und wollen versuchen, Sie dafür im nächsten Jahr wieder zu gewinnen.

Wir hoffen sehr, dass Sie Verständnis für unsere Entscheidung haben und uns für 2022 gewogen bleiben!

Mit freundlichen kollegialen Grüßen

Der Vorstand der nordwestdeutschen Gesellschaft für ärztliche Fortbildung e.V.

Hinrich Hamm, Jörg Braun, Jürgen Steffens, Mariam Klouche
Michael Kentsch, Jürgen vom Dahl, Horst Theede, Barbara Fikau

Stand 07.03.2021



Bitte beachten: um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.




westerland seminar, ärztekongress sylt, ärztliche fortbildung sylt, ärztefortbildung sylt, fortbildung sylt, sylter woche, kongress sylt, kongreß sylt, seminar, weiterbildung, sylter fortbildungstage